Unsere Programme

Die Mentor Programme umfassen drei Tätigkeitsfelder

I. Gruppen-Mentoring

Zukunftsmentoring

In einem bis zu 9 Monate dauernden Programm treffen Mentees in ihrer Schule auf berufstätige Mentoren und tauschen sich über unterschiedliche Themen aus. Die Projekte finden in enger Kooperation mit Schulen und Partnerunternehmen statt. Ziel ist eine Begegnung auf Basis gegenseitiger Wertschätzung und ohne Hierarchien.

Inspirationstag

In einem eintägigen Programm treffen Mentees in ihrer Schule auf verschiedene Mentoren, die mit den Kindern in Kleingruppen arbeiten. Hier werden Sozialkompetenzen erhöht, der Perspektivenwechsel geübt und sich auf vertrauensvoller Ebene ausgetauscht. Die Jugendlichen profitieren dabei sehr von der Vielfalt der Erfahrungen & Kompetenzen der unterschiedlichen Mentoren.

II. Eltern-Coaching 

Wichtige Themen für Eltern im Umgang mit ihren Kindern sind Informationen über die körperliche Entwicklung der Kinder in der Pubertät, Familienkonflikte, digitale Medien und vieles mehr. Diese werden von Fachreferenten in Form von Vorträgen und Seminaren in lokalen Einrichtungen wie Schulen, Eltern-Treffpunkten oder in Unternehmen für die Angestellten durchgeführt.

III. Individual-Mentoring 

One-to-one Mentoring ist die intensivste Form des Mentorings: Für die Dauer eines Jahres treffen sich ein Mentor und ein Mentee alle 14 Tage. Die Zusammenführung von Mentor und Mentee erfolgt über die Mentor Stiftung und unterliegt gesetzlichen Anforderungen und den Mentor Grundsätzen.